Veröffentlichung in der Cannstatter Zeitung:

Zeit-Geschichte(n)
02.04.17


Hans Peter Kuban sammelt Uhren, genauer gesagt Turm- und Bahnhofsuhren. Sein ganzer Stolz ist grün lackiert, hat schöne, schwungvolle Ornamente aus Stahl und schlägt regelmäßig. Es ist die ehemalige Bahnhofsuhr von Gera. Sie wurde um 1900 gebaut und tickt jetzt im Turmuhrenmagazin in Steinhaldenfeld in der Kolpingstraße. Das Stück Zeitmessergeschichte ist eine von fast 50 Turmuhren aus ganz Europa, die der 76-Jährige in den vergangenen Jahren zusammengetragen und restauriert hat.

Lesen Sie hier den gesamten Artikel als PDF-Dokument


Werte 2015

16.02.2016
Beitrag in Werte 2015 -- Oktober 2015
--> Eine Leseprobe


Beitrag beim SWR in der Sendung "Fahr mal hin":

19.04.2015
Beitrag aus "Fahr mal hin" online
Sehen Sie das Video hier


Veröffentlichung in der Cannstatter Zeitung:

Neu Schätze im Turmuhrenmagazin
25.11.14


Vor zehn Jahren hat Hans Peter Kuban in Steinhaldenfeld im Luftschutzhochbunker in der Kolpingstraße 90 das Turmuhrenmagazin eröffnet, das einzigartig die Geschichte der Turmuhren aufzeigt. Nun hat Kuban weitere Schätze hinzugewonnen, die er Interessierten vorstellt. ...

Lesen Sie hier den gesamten Artikel als PDF-Dokument


Veröffentlichung in der Cannstatter Zeitung:

Einblicke in Stadtuhrmachergeschichte
10.06.10


Das private Turmuhrenarchiv von Hans Peter Kuban in Steinhaldenfeld hat mehrere Neuzugänge, die die Cannstatter Uhrmachergeschichte beleuchten, die von Stadtuhrmachermeister Theodor Gottlob Barth und eine Turmuhr der Firma I.C.Eckardt. ...

Lesen Sie hier den gesamten Artikel als PDF-Dokument


Veröffentlichung im Wangerooger Inselbote:

Info der Bürgerrunde
06.06.10

... Doch nun zu der Uhr: Hans-Peter Kuban entdeckte 1991 di alte Wangerooger Kirchturmuhr von 1896, die der neuen Turmuhr weichen musste. Im Laufe der nächsten Zeit recherchierte Herr Kuban den Hersteller und die Geschichte der Uhr. 2004 konnte Herr Kuban mit dem Abbau und der Aufarbeitung beginnen. ...

Lesen Sie hier den gesamten Artikel als PDF-Dokument


Veröffentlichung in der Cannstatter Zeitung:

Tickende Zeitzeugen
18.05.09


Dong, dong, dong. Laut und dunkel verkündet die Turmuhr, dass es 10 Uhr morgens ist. Ein Stockwerk höher erklingt wenige Sekunden später ein leiseres, helles Glöckchen - ebenfalls zehn Mal: ding, ding, ding. Andere Glocken stimmen ein, es wird immer lauter im Turmuhrenarchiv in Steinhaldenfeld. Dort gibt es nämlich nicht nur eine, sondern fast 50 historische Turmuhren: ...

Lesen Sie hier den gesamten Artikel als PDF-Dokument


Veröffentlichung im Stuttgarter Amtsblatt:

Mein Tipp der Woche
21.08.2008


Tick, tack, tick, tack. Leise und regelmäßig arbeitet ein Uhrwerk um Raum hinter mir, zu meiner Rechten schlägt es plötzlich laut zur Viertelstunde, und direkt vor mir schwingt sacht ein riesiges Pendel unter einem verschnörkelt bemalten Ziffernblatt. Bei meinem Besuch im Stuttgarter Turmuhrenmagazin von Hans Peter Kuban fühle ich mich wie in einer anderen Welt. ...

Lesen Sie hier den gesamten Artikel als PDF-Dokument


Veröffentlichung in den Stuttgarter Nachrichten:

Zeitzeugen ticken im Bunker
18.04.2008

Turmuhren-Experten aus ganz Europa treffen sich in Stuttgart


Sie teilen eine besondere Leidenschaft: Zeitgenossen aus ganz Europa treffen sich dieser Tage in Stuttgart um sich den Turmuhren zu widmen. Dabei bewundern sie die astronomische Uhr im Esslinger Alten Rathaus und besuchen Hans Peter Kuban im Bunker in Steinhaldenfeld. Dort hat er mehr als 40 Turmuhren zusammengetragen. ...

Lesen Sie hier den gesamten Artikel als PDF-Dokument und hier Teil 2


Veröffentlichung im Rahmen des Tages des offenen Denkmals 2006:

http://www.schutzbauten-karlsruhe.de/tdod06.htm


Veröffentlichung in der Esslinger Zeitung Online:

Im Bunker steht die Zeit nicht still
28.08.2007

STEINHALDENFELD: Hinter dickem Beton ticken Turmuhren um die Wette - Exponate aus mehreren Jahrhunderten

Die Augen von Hans Peter Kuban leuchten. Als Kind habe der heute 66-Jährige ein Uhrwerk gesehen, das ihn von da an nicht mehr losgelassen hat. Die private Präsentation von Turmuhren in einem Turmuhrenmagazin sei die Ergänzung zum Turmuhrenarchiv. ...

Artikel als PDF-Dokument
Artikel online lesen


Veröffentlichung im Stuttgarter Wochenblatt:

Tick tack, tick tack aus vergangener Zeit
06.04.2006

Hans Peter Kuban hat in seinem Turmuhren-Magazin im Steinhaldenfelder Bunker historische Stücke zusammengetragen

Tick, tack, tick, tack. . . Beruhigend gehen die Uhren in ihrem gleichmäßigen Takt, obwohl sie schon Jahrzehnte in den Zahnrädern haben. Doch liebevoll restauriert laufen die historischen Turmuhren wie am Schnürrchen - trotz eisiger Kälte. Die Zeit scheint vor 100 Jahren stehen geblieben zu sein im ehemaligen Steinhaldenfelder Bunker. Auf zwei Stockwerken hat Hans Peter Kuban in seinem privaten Turmuhren-Magazin mehrere Dutzend alte Schätze zusammengetragen. Nur der Schlag zu jeder Viertelstunde erinnert daran, dass die Zeit stetig fortschreitet. "Verschrecket se net", warnt Hans Peter Kuban die in die Vergangenheit abgetauchten Besucher vor.

Artikel als PDF-Dokument